Füllungen

 

Füllung

Der gesunde Zahn besteht aus einer äußeren Schmelzschicht und dem darunter liegenden Dentinkern. Diese Schichten können durch verschiedene Einflüsse angegriffen und zerstört werden.

  • Säuren in Nahrungsmitteln und Getränken, Essstörungen/Bulimie, Sodbrennen können Erosionen hervorrufen
  • Zahnfrakturen nach Stürzen oder Unfällen
  • Bakterien in der Mundhöhle können in Verbindung mit Zucker und Kohlenhydraten Säuren produzieren, die den Zahn erweichen und auflösen. Wir sprechen dann von einer Karies.

 

Diese Substanzdefekte der Zähne können durch verschiedene Techniken (Füllungen, Inlays, Veneers) wieder repariert und rekonstruiert werden.

Heute kommen meist hochästhetische Komposite (keramische Kunststoffe) oder Keramikinlays zum Einsatz, die mittels einer Adhäsivtechnik (Klebetechnik) am Zahn befestigt werden. Das Anlegen eines Spanngummis (Kofferdam), mit dessen Hilfe die Zähne während der Behandlung isoliert und vor Feuchtigkeit geschützt werden, ist wenn immer möglich eine Grundvoraussetzung der Adhäsivtechnik.

Die Kompositfüllung nimmt mittlerweile einen großen Stellenwert in der Versorgung von kariösen beschädigten Zähnen ein, da durch sie ein minimalinvasives (d.h. substanzschonendes) Vorgehen möglich ist. Während eine Kompositfüllung direkt in einer Sitzung in den Zahn eingebracht wird, sind für Inlayversorgungen zwei Behandlungssitzungen nötig. Je nach Ausgangssituation besprechen wir mit Ihnen die Vor- und Nachteile der einzelnen Füllungsmöglichkeiten und suchen für Sie nach der besten Lösung.

.

Familienzahnarzt

Dr. Jens-Uwe Gössel
Wilhelmstr. 3
72764 Reutlingen

Telefon +49 (0) 71 21 - 33 85 51
Telefax +49 (0) 71 21 - 33 85 17
info@familienzahnarzt-reutlingen.de

Sprechzeiten

Montag, Dienstag, Donnerstag:
8.00 - 12.00 Uhr & 14.00 - 18.00 Uhr

Mittwoch:
8.00 - 15.00 Uhr

Freitag
8.00 - 13.00 Uhr